Fulltextsuche

Wir stellen vor

Der Kurort wurde am Anfang des 20. Jahrhunderts als der erste Weltkurort, der zur Behandlung die radonhaltigen Wässer angewendet haben. Die neuzeitige Tradition für das Bad Joachimsthal ist die medizinische Auffassung der Kurbehandlung und auch das ausgezeichnete Niveau der Verpflegungs- und Unterkunfts- Dienste.

Kurort Mariánské Lázně

Kurortbeschreibung

Der Kurort Mariánské Lázně wurde am Anfang des 19. Jhs. gegründet. Sein Weltruf ist auf Reichtum der natürlichen Heilquellen begründet. In der weiten Umgebung sprudeln mehr als hundert Mineralquellen, in der Stadt ungefähr vierzig Quellen. Alle hier sprudelnden Heilquellen sind die kalten Sauerbrunnwässer, deren Temperatur zwischen 7°C und 10°C schwankt. Die Gäste kommen in den Kurort Mariánské Lázně mit solchem Ziel, die traditionelle Kurheilung kennen zu lernen und auszuprobieren, die auf Ausnutzung der natürlichen Heilquellen – Mineralquellen, Moor, ein natürliches Gas CO2 und ausgezeichneten Klimabedingungen begründet ist. Die Mineralquellen werden zur Vorbereitung der Mineralbäder, zur Trinkkur und zur Inhalation angewendet. In Form von trockenen Gasbädern und Unterhautinjektionen wird Maria´s natürliches Heilgas (99,7 % des natürlichen CO2) gebraucht. Das Moor wird in Form von Moorpackungen angewendet. Den Kurgästen wird auch ein anderes breites Spektrum der Heilvorgänge gewährleistet, bei denen die modernsten Heilmethoden angewendet werden.

Standort

Der Kurort Mariánské Lázně liegt in einem malerischen Tal inmitten der schönen Natur.

Fotogalerie

Marianske_lazne.jpg lazne.jpg Fontana.jpg Kolonada.jpg
Hot-line : 731 495 820