Fulltextsuche

Wir stellen vor

Im Jahre 1822 hat hier Vincenz Priessnitz die erste Wasserheilanstalt der Welt erbaut. Der Kurort hat wohltätige Klimabedingungen und ermöglicht die Gäste in jeder Jahreszeit zu behandeln. Der Aufenthalt in der hiesigen Landschaft bringt der Menschen in Verbindung mit moderner Wissenschaft die physische und psychische Gesundheit zurück.

Kurort Libverda

Kurortbeschreibung

Die Heilquellen sind von 14. Jahrhundert bekannt, wann das Mineralwasser „Gottes Wasser“ genannt wurde. Die Heilvorgänge schließen die Bäder in natürlichem Mineralwasser ein. Das hiesige Mineralwasser wird bei Trinkkuren empfohlen. Der Kurort spezialisiert sich an Heilung der Herzkrankheiten, vor allem an Zustände nach Herzinfarkt, an Heilung der Hypertension und an postoperative Zustände und Herz- und Gewebeerkrankungen, an Heilung des Bewegungsapparats, Krankheiten des degenerativen Ursprungs und Zustände nach orthopädischen Operationen.

Standort

Der Kurort Libverda befindet sich in einem schönen Vorgebirge der nördlichen Füße des Jizerské Gebirges, das in der Höhe von 424 m ü. d. liegt, an der Grenze zwischen Tschechien, Deutschland und Polen 25 Kilometer von Liberec entfernt.

Fotogalerie

Restaurace_ostrava.jpg Restaurace_Valdstejn.jpg Areal.jpg Kolonada_detail.jpg
Hot-line : 731 495 820
der näheste Kurort